Yoga Arten


Jeder von uns ist wunderbar einzigartig und so sind auch die Vorlieben für die Yoga Praxis. Brauchst du deine Portion Yoga frühmorgens vor der Arbeit? Brauchst du Lockerung für Kopf, Nacken, Schultern nach einem langen Arbeitstag? Sehnst du dich danach, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen? Oder möchtest du dank Yoga zu einem erholsamen Schlaf finden? Schnuppere in die Themen hinein und suche dir deinen passenden Yoga Kurs aus.

 

>>Die Yoga Kurse sind für alle geeignet - auch für Schwangere. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.<<

 

Solltest du akute körperliche Beschwerden haben, kläre bitte zuerst mit deinem Arzt ab, ob Yoga für dich jetzt im Moment das richtige ist.

 

Yoga ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Therapeuten.


Welche Art von Yoga? Wie ist der Ablauf?


 

In die Yoga-Stunden fließen unterschiedliche Yoga-Richtungen ein - je nachdem, was gerade zur Gruppensituation passt. Nutze gerne die Chance und teile mir am Anfang der Yoga-Stunde mit, ob du einen speziellen Wunsch hast. Das kann von dem Wunsch nach Nacken- Schulterlockerung über tiefe Entspannung bis hin zum Öffnen deines Herzraumes und Spüren deiner Herzensqualität sein.

 

Generell bevorzuge ich einen bunten Stil-Mix. Auf ausdauernde Yoga Flows folgen langhaltende, tiefgreifende Yoga-Stellungen.

Die Schwierigkeitsstufe wird an die Teilnehmer angepasst. 

 

Zum Beispiel:

  • Sivananda Yoga - Sonnengruß und Rishikesh-Reihe - spüre gut in deinen Körper hinein und erlebe neben den körperlichen Empfindungen auch geistige, meditative Auswirkungen
  • Hatha Yoga Atemübungen - reinige dein Atemsystem mit Wechselatmung und Variationen daraus und merke, wie dein Geist mit jedem Atemzug ruhiger und fokussierter wird
  • Yin Yoga - Nutze die Atmung und die Zeit um ganz tief in einer Yoga-Stellung anzukommen - genieße es, los zu lassen
  • Vinyasa Yoga Flow - bringe dein Energielevel mit fließenden Bewegungen im Rhythmus deiner Atmung in Schwung
  • diverse Meditations- und Entspannungstechniken - Das schönste am Yoga? Natürlich die Entspannung :D

Ablauf einer Yoga Stunde:

 

  • Anfangsentspannung: Komme auf deiner Matte an und finde einen Moment der Ruhe.
  • Atemübungen: Bringe die Aufmerksamkeit auf deine Atmung – sie hält dich Zug um Zug am Leben und verdient es, Beachtung zu bekommen.
  • Körperliche Übungen: Lass dich durch die praktische Welt des Yoga führen und entdecke dabei, wozu dein Körper fähig ist. Schwitzen, Lösen von Muskelverspannungen, sowie Erfolgs- und AHA-Erlebnisse inklusive.
  • Endentspannung: Drücke auf Speichern und lasse deinen heutigen Yogafortschritt bis in die kleinste Zelle setzen während du deine Gedanken wie Wolken an dir vorüberziehen lässt.